© 2017 H&M Software

Impressum

Nutzungsbedingungen

AGB

@StudioLine folgen

Workshop

Wasserzeichen
Einstellungen vorbereiten und speichern

Übersicht | Produkte

Diese präzisen Einstellungen ermöglichen Ihnen Schriftart, -stil, -größe und -farbe sowie Hintergrund, Rand und Schatten zu bestimmen. Es stehen Ihnen eine Vielzahl an Einstellungen, wie z.B. "Relief", zur schnellen Auswahl angeboten. Diese können als Basis genommen und den eigenen Wünschen entsprechend verändert werden.

Vergeben Sie einen Namen für die Einstellungen und speichern Sie per Klick auf das Diskettensymbol [1].

Wenn Sie mehrere Bilder im Bildarchiv ausgewählt hatten, können Sie nun wie in einer Galerie durch die Bilder vor und zurück gehen
[2], um die Darstellung des Wasserzeichens zu überprüfen.

Mit dem [+]-Symbol vergrößern Sie die Ansicht.

Twittern

Erstellen Sie Wasserzeichen für Ihre Bilder, die Sie beim Exportieren automatisch in die Bilddateien eingeblendet bekommen. So können Sie Ihre Bilder frei verteilen, denn jeder sieht im Bild Ihr Logo oder Copyright-Text. Wählen Sie während des Exports einfach das vorbereitete Wasserzeichen aus.

Wählen Sie mindestens ein Bild aus und öffnen Sie im "Filter" Menü [1] das Wasserzeichen-Fenster [2]. In diesem können Sie nun die Position und Eigenschaften des Textes verändern oder präzise Einstellungen [3] vornehmen. Voreingestellt ist die Position unten rechts [4].

Sie können auch eine Grafik anstatt eines Textes dem Wasserzeichen hinzufügen [1]. Die Grundeinstellungen [2] sind die gleichen wie bei Texten. Von der Ausklappliste [3] können Voreinstellungen für die Grafik geladen werden. Eigene Einstellungen lassen sich auch speichern [4].

Die Einstellungen für Grafiken erlauben Transparenz, Farben für Hintergrund und Rand sowie Schatten festzulegen.

Mit der "Kacheln"-Funktion [1] können Texte oder Grafiken über die gesamte Bildfläche vervielfältigt werden. Die Einstellungen für den Text oder die Grafik werden dabei auf alle Kopien übernommen. Außerdem kann der Abstand (in Pixel) variiert werden [2].

Fügen Sie beliebig viele Texte und Grafiken dem Wasserzeichen hinzu [1]. Durch sortieren der einzelnen Ebenen bringen Sie die Elemente in eine beliebige Reihenfolge und steuern so, welche Elemente andere überlagern. Zur besseren Übersicht bei der Bearbeitung der einzelnen Elemente lassen sich diese auch ein- bzw. ausblenden [2].

2
1
4
3
1
2
3
4
1
2
1
2
1
2