© 2017 H&M Software

Impressum

Nutzungsbedingungen

AGB

@StudioLine folgen

Übersicht | Produkte

Vorgehensweise

Gute Fotos wirken oft durch ihre Bildkomposition. Um Fotos mit einer für das menschliche Auge besonders harmonischen Bildaufteilung zu erhalten, gibt es eine einfache Technik, die sich "goldener Schnitt" nennt. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie dieses optische Hilfsmittel auch nachträglich bei der Bildbearbeitung Ihrer Fotos mit StudioLine anwenden, und so ganz einfach die Wirkung Ihrer Fotos steigern können.

Der Goldene Schnitt - so holen Sie das Beste aus Ihren
Fotos heraus

Wenn Sie beispielsweise eine Person oder ein Objekt fotografiert haben, können Sie in StudioLine Photo Classic den Bildausschnitt gemäß dem Goldenen Schnitt neu bestimmen. Das Bild wird dabei in drei mal drei Teile geteilt und das Motiv auf einer der Teilungslinien oder in einem Teilungsbereich platziert. Somit wirkt das Foto interessanter und harmonischer.

Das Ergebnis

Wählen Sie in der Einstellungsleiste rechts, im Bereich "Seitenverhältnis", das Linienwerkzeug "Goldener Schnitt" aus und achten Sie darauf, dass ein Haken am Linienwerkzeug gesetzt ist.

Auf dem Foto wird Ihnen nun der "Goldene Schnitt" über dem Bild eingeblendet.

Starten Sie StudioLine Photo Classic und wählen Sie Ihr Foto im Bildarchiv aus.

Öffnen Sie es im "Schneiden und Drehen" Filter.

Verändern Sie das Format und drehen Sie es mit der Winkel-Einstellung so, dass die Horizontale gerade ist oder drücken Sie das Winkelanfasser-Symbol und ziehen Sie mit dem Winkelanfasser die Horizontale im Bild.

Ziehen Sie die Anfasser des Auswahlrechtecks so, dass das Motiv die Kriterien des
"Goldenen Schnitts" erfüllt.

Der Goldene Schnitt ist eine Technik, die schon Leonardo da Vinci und Albrecht Dürer in ihrer Malerei angewendet haben. Es handelt sich dabei um die Aufteilung in einem bestimmten Teilungsverhältnis, das in der Natur besonders oft vorkommt und gerade deshalb im Allgemeinen von Menschen als besonders harmonisch empfunden wird: die Bild-Drittelung.
Genau genommen müssen die Längen zweier Strecken zueinander im Verhältnis von 1 : 1,618 stehen. Das entspricht zum Beispiel beim Menschen in etwa dem Verhältnis von Oberkörper zu Unterkörper.

In diesem Beispiel wird die Körpermitte der jungen Frau auf die rechtseitige Vertikale positioniert, der Horizont liegt auf der unteren Waagerechten und der Kopf der jungen Frau liegt im Schnittpunkt der Waagerechten und Senkrechten auf der rechten Seite.

Ganz gleich, für welche Bereiche Sie sich entlang der Linien oder Felder im Goldenen Schnitt entscheiden, Sie erzielen automatisch eine harmonische oder spannende Bildkomposition.

Holen Sie noch mehr aus Ihren Fotos heraus und optimieren Sie sie z.B. mit Farbfiltern, Text und Wasserzeichen.

Farbeinstellungen für fotografische Effekte

In der Detailansicht können Sie mit den professionellen Farbbearbeitungsfiltern Ihr Foto optimieren und emotional aufwerten.

» Hier geht es zum Workshop "Ihr neues Fotolabor"

Einstellungen speichern
Die Einstellungen der Filter lassen sich ganz einfach speichern, indem Sie rechtseitig im Tab "Vordefiniert" auf das "+"-Symbol klicken. Vergeben Sie Ihrem Filter noch einen Namen und rufen Sie die Einstellungen jederzeit wieder auf.

TIPP
Wenden Sie den Filter auf ähnliche Fotoaufnahmen an, indem Sie ein oder mehrere Fotos auswählen und die "Übertragen"-Schaltfläche des gespeicherten Filters klicken oder auf das Foto ziehen.

Fügen Sie Ihren Text hinzu, wählen Sie eine Schriftart und experimentieren Sie mit Schatten-Effekten und Transparenz.

Text

Geotagging

Für eine perfekte Zuordnung Ihres Bildes können Sie es nun noch verorten. StudioLine Photo Classic bietet Ihnen hierfür genau das richtige Werkzeug. Wählen Sie in der Hauptmenüleiste "Karte", klicken Sie links in der Vorschauleiste auf Ihr Foto - oder mehrere gleichzeitig - und suchen Sie den Ort, an dem das Foto erstellt wurde. Klicken Sie das Nadel-Symbol links neben dem Suchfeld an und schon haben Sie Ihrem Bild bzw. Bildern einen Ort zugewiesen.

Wasserzeichen

Mit Wasserzeichen können Sie Ihr Bild vor unerlaubtem Kopieren schützen. StudioLine liefert Ihnen hierzu eine Fülle von Einstellungsmöglichkeiten im Wasserzeichenfilter.

» Hier geht es zum Wasserzeichen-Workshop