© 2022 H&M Software

Impressum

Nutzungsbedingungen

AGB

@StudioLine folgen

Datenschutz

Version History

Version History  | Pressekontakt | Newsletter

11.10.2022 / Version 5.0.1

Veröffentlichung von » StudioLine Photo Basic 5, » Photo Classic 5, » Photo Pro 5.

·

Neuerungen in Version 5.0.1

Verbesserte RAW-Unterstützung

Unterstützung zusätzlicher RAW-Formate, wie OM1, Canon CR3 und anderer Kamerahersteller.

·

Schnelleres Laden von Bildern im RAW-Format.

·

Der erweiterte RAW-Einstellungsdialog bietet erweiterte RAW-Rendering-Optionen zur Steuerung von Weißabgleich, Helligkeit, Gammakorrektur und Steigung.

·

Bildbeschreibungen

Geänderte Beschreibungsinhalte können jetzt mit einer neuen Funktion im Kontextmenü der Beschreibungen auf alle Bildkopien übertragen werden.

·

Beschreibungsinhalte für eine Auswahl von Bildern, Ordnern oder Ordnerbäumen können jetzt in Form von Tabulator getrennten Feldern oder als Schlüssel-Wert Muster exportiert werden. Zu den unterstützten Dateiformaten gehören XML, CSV (durch Komma getrennte Werte), TSV (durch Tabulator getrennte Werte) oder reine Textdateien, mit mehreren Optionen zum Umgang mit Zeilenumbrüchen. Die neue Funktion findet sich im Kontextmenü von Beschreibungsformularen.

·

Verbesserte Dialoge, Benutzerführung, Workflow

Verbesserter Bildexportdialog mit neuem Look and Feel für besserte Benutzerführung. Geografische und IPTC-Kontaktinformationen sind standardmäßig ausgeschlossen, können aber mit Hilfe neuer Exportoptionen für diese Beschreibungen leicht hinzugefügt werden.

·

Überarbeitete Explorer-Dialoge, z.B. neuer Look für den Explorer "Desktop". Dialogelemente passen sich nun korrekt an die Windows-Einstellungen für Bildschirmauflösung und Skalierung an. Dialoge mit Steuerelementen für die Dateiauswahl, z. B. Druckauswahl, Explorer für Suchergebnisse oder "Datei öffnen", wurden überarbeitet, um die Skalierung der Windows-Anzeige zu unterstützen.

·

Über eine neue Kontext-Funktion für Bilder kann ein Originalbild durch die bearbeitete Version des Bildes ersetzt werden, so dass alle angewandten Bildwerkzeuge permanent sind. Diese Funktion ist besonders nützlich für Scans oder Screenshots, bei denen immer nur ein Ausschnitt benötigt wird. Diese Funktion ist für intern gespeicherte Bildoriginale verfügbar, die auf diese Weise ersetzt werden können.

·

Verbesserte Benutzerführung, wenn externe Dateien nach dem Öffnen ihres Ordners nicht mehr gefunden werden können. Hilfreiche Hinweise erläutern die verfügbaren Benutzeroptionen, einschließlich einer Schaltfläche "Durchsuchen", um den neuen Speicherort für eine verschobene Datei festzulegen.

·

Der Dialog "Neuer Ordner" ermöglicht nun das gleichzeitige Anlegen mehrerer Bildordner, basierend auf einer mehrzeiligen Liste mit Ordnernamen. Eine solche Liste kann aus einem Dokument eingefügt werden.

·

Überarbeiteter Geo-Explorer

Der StudioLine Geo-Explorer setzt nun auf eine zeitgemäße Browser-Engine, so dass die Anzeige und Markierung von Geokoordinaten mit den Änderungen der Webtechnologie Schritt halten kann.

·

Auswahl von Videobildern

Neue -/+ Schaltflächen ermöglichen die präzise Auswahl eines Videobildes, zusätzlich zur bisherigen Auswahl über Schieberegler.

·

Eine Schaltfläche "Kopieren" im Dialog zur Auswahl eines Videobildes legt eine Bitmap des aktuellen Bildes in der Windows-Zwischenablage ab. Von dort kann das Bild in eine parallele StudioLine-Instanz importiert oder in andere Anwendungen eingefügt werden.

·